Zum Inhalt springen

EDMC Lokalrunde Leipzig 2019

Am 24.01. fand die EDMC-Lokalrunde in Leipzig statt. Daran haben zwei Teams teilgenommen, welche auf zivilrechtlicher Ebene jeweils eine Partei vertreten haben. Für die Klägerseite sind Maximilian Eggert und Felician Hummel angetreten. Die Begklagtenseite wurde durch Zagros Hesso und Leon Graetke vertreten. 

Der Sachverhalt:

Franz Bauer (Kläger) ließ sich von der Photovoltaik Strom GmbH (Beklagter) eine Solaranlage zum Kaufpreis von 200.000€ installieren. Einem Gutachten zufolge erbrachte die Anlage nicht die von Franz Bauer erhoffte Leistung, welches auf die Mangelhaftigkeit der Anlage zurückzuführen ist. Daraufhin klagte Franz Bauer auf Minderung des Werklohnes i.H.v. 33.333,33€ nebst Zinsen.

Die Verhandlung:

Die vorsitzende Richterin Katja Schmüdgen eröffnete die Verhandlung und verlas den Sachverhalt. Beide Seiten erklärten daraufhin ihre Anträge. Im Laufe der Verhandlung mussten sich die Parteien einigen kritischen Fragen der Richterbank, außerdem besetzt von Prof. Dr. Roth und Dr. Loose der Universität Leipzig, stellen. Dabei setzte die Spannung nicht nur beim Publikum zu, sondern auch unter den Parteien.

Das Urteil:

Nach einer kurzen Pause, in der alle Beteiligten sich mit bereitgestellten Snacks stärken konnten, wurde das Urteil verkündet. Die Richter entschieden zu Gunsten der Beklagtenseite und wiesen die Klage ab. Im Anschluss verkündete Prof. Dr. Roth das Siegerteam des Moot Courts. Dabei spielten auch Verhandlungstechnicken eine entscheidende Rolle. Als Sieger gehen Maximilian Eggert und Felician Hummel hervor und haben sich damit für die Regionalrunde in München qualifiziert.

Alle Teinehmer bekamen Ratschläge der Richterbank, die sie für den weiteren Verlauf ihres Studiums beherzigen können. Schlussendlich war es ein erfolgreicher EDMC, welcher allen große Freude bereitete.